AKTUELL BEI SIRUP

Sirup29.12.2017Malawi: Wenn gewohnte Ansätze scheitern

Liz Tilley hat an der Eawag ihren Doktor gemacht über die Verwertung von Urin als Düngemittel. Nach ihrer Zeit an der ETH hat sie 2015 einen Lehrauftrag an der Universität von Malawi angenommen, wo sie nun Studierende unterrichtet in den Themen Abfall- und Abwasserentsorgung. Im Gespräch mit Sirup-Redaktor Tobias Bühlmann beschreibt die Kanadierin die Herausforderungen, die sich ihr bei Arbeit und Leben in Blantyre stellen: Malawi fehlt ein Leitungsnetz für die Versorgung seiner Einwohner_innen, Strom ist knapp und ein Inernetzugang kostet mehr als der Durchschnittslohn. Zugleich besticht das Land mit Qualitäten, die man in der Schweiz vergebens sucht.

Du willst mehr wissen über die Arbeit von Liz in Malawi? Du erreichst sie per E-Mail, sie gibt dir gerne Auskunft.

ÜBER SIRUP

Sirup, das Zürcher Studi-Radio. Wir widmen uns Themen aus dem Uni- und ETH-Alltag, diskutieren über das Leben, Politik und Kultur auf dem Hügel und in der Stadt oder spielen manchmal auch einfach nur gute Musik. Sirup ist eine Spielwiese für Studentinnen und Studenten, die sich Gehör verschaffen wollen. Auf Sendung seit dem 25. Oktober 1997.
Zu hören jeden Freitag um 21 Uhr in Zürich auf 97,5 MHz über die Luft oder im Kabel auf 88,1 MHz. Und weltweit im Netz über www.lora.ch.

Hast Du Lust mitzusenden? Melde dich bei uns!
FOLGE UNS AUF FACEBOOK